Einrichten

Miele präsentiert digitales Kocherlebniss

Erstklassiger Bedienkomfort und beste Garergebnisse für einen abwechslungsreichen Genuss – hier setzen die Herde und Back- öfen von Miele immer wieder neue Maßstäbe. Dies gilt etwa für das Garen mit Feuchteunterstützung, die reinigungsfreundliche PerfectClean-Beschichtung, das kabellose Speisenthermometer oder zuletzt die erste pyrolysefeste Kamera im Garraum. Jetzt stattet der Gütersloher Familienkonzern seine Backöfen der Generation 7000 mit einer weiteren Weltneuheit aus: ein smarter Kochassistent, der auf künstlicher Intelligenz basiert und komfortabel per Fernupdate nachrüstbar ist.
Spitzenklasse-Backöfen der Generation 7000 liefern mit einer extrem hitzebeständigen Kamera farbechte Bilder in HD-Qualität auf Smartphone oder Tablet. So ist der bequeme Blick auf den Garzustand auch außerhalb der Küche jederzeit möglich – und falls nötig können Temperatur oder Garzeit jederzeit mobil verändert werden. Doch die Kamera bekommt für noch mehr Komfort und beste Ergebnisse jetzt zwei weitere exklusive intelligente Features. Smart Food ID und Smart Browning Control sind der Auftakt zu einem gesamtheitlichen, digitalen Kocherlebnis, das es so nur bei Miele gibt.
Mit Smart Food ID erkennt die Kamera, welche Speise sich gerade im Garraum befindet und zeigt dies im Touch-Display mit Bild an. Anwender bestätigen nur und schon startet das Gerät das passende Automatikprogramm. Aktuell erkennt die Kamera über 20 verschiedene Speisen, wie zum Beispiel: mediterranes Ofengemüse, Krustenbraten oder Muffins. Und Smart Food ID lernt ständig hinzu, um weitere Speisen zu erkennen.
Die perfekte Pizza bereitet das neue Programm Smart Browning Control zu. Für den italienischen Klassiker wählt der Nutzer einfach im Display zwischen gefrorener oder frisch zubereiteter Pizza aus und startet den Vorgang. Die Kamera erkennt über die Bräunung, wann die Pizza fertig ist, und der Backofen schaltet ab. Smart Browning Control und Smart Food ID können ebenfalls mit dem exklusiven Feature TasteControl kombiniert werden, um austrocknen durch Restwärme zu verhindern. Hier öffnet sich am Ende des Garvorgangs die Tür einen Spalt, und das Kühlgebläse transportiert die heiße Luft nach draußen. So sinkt die Temperatur innerhalb von fünf Minuten um rund 100 Grad Celsius. Danach schließt sich die Backofentür automatisch wieder und hält in Verbindung mit der Warmhaltefunktion die Garraumtemperatur weiterhin auf der gewünschten Temperatur

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.